Einkommensrunde 2019 mit der TdL

Kundgebung am 7. Februar 2019 in Erfurt

Liebe Mitglieder,

die Einkommensrunde 2019 für die Beschäftigten der Länder hat am 21. Januar 2019 begonnen und wird am 6./7. Februar 2019 in Potsdam fortgesetzt. Die Arbeitgeber haben von Anfang an unsere berechtigten Forderungen für unverhältnismäßig erklärt! Einen Abschluss in dieser Höhe dürfe es nicht einmal im Ansatz geben!

Die Hauptforderungen des dbb sind u. a:

  • 6 Prozent mehr Einkommen, mindestens 200 Euro (Laufzeit: 12 Monate)
  • ein Fahrplan für die Einführung der Paralleltabelle im Bereich der Lehrkräfte

Der tlv Landesvorstand ruft deshalb alle tlv Mitglieder auf, sich der Kundgebung am Rand der Verhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder anzuschließen.

 Wann: 7. Februar 2019, von 16:00 bis 17:30 Uhr
Ort: Vor der Thüringer Staatskanzlei, Regierungsstraße 73, 99084 Erfurt

 Es geht um die Interessen der Beschäftigten im gesamten Öffentlichen Dienst – sowohl der Tarifbeschäftigten als auch der Beamten!

Material für die Kundgebung (Fahnen, Streikwesten, Rasseln usw.) erhalten Sie bei uns in der tlv Landesgeschäftsstelle, Tschaikowskistraße 22, 99096 Erfurt am 07.02.2019, bis 15:30 Uhr.

Weiterhin wollen wir:

  • Erhöhung der Ausbildungs- und Praktikantenentgelte um 100 Euro,
  • Zeitgleiche und systemgerechte Übertragung des Volumens auf den Beamtenbereich

Aufruf zum Ausdrucken