Zum Weltlehrertag: Postkartenaktion des Jungen tlv

Erfurt, 05.10.2019 – Anlässlich des heutigen Weltlehrertages, der seit 1994 jährlich am 5. Oktober begangen wird, hat der Junge tlv – die Gemeinschaft der Junglehrerinnen und Junglehrer innerhalb des tlv thüringer lehrerverband – eine große Postkartenaktion gestartet. Noch bis nach den Herbstferien sind Lehrerinnen und Lehrer, Studierende und Studienanfänger, Absolventen und Referendare in ganz Thüringen aufgefordert, sich daran zu beteiligen.

Die Idee zu der Aktion sei entstanden, als das Motto des diesjährigen Weltlehrertages bekanntgegeben wurde, erklärt Tim Reukauf, Sprecher des Jungen tlv. Die Initiatoren, darunter die UNESCO und Education International, hätten für 2019 die Junglehrer zum Schwerpunktthema gemacht. „Das Motto lautet Young teachers: The future of the profession”, so Reukauf. „Deshalb wollen wir dafür sorgen, dass besonders die jungen Kollegen gehört werden.“ Aber auch ältere Lehrpersonen würden bei der Aktion zu Wort kommen.

Auf die Rückseite der an die tlv-Landesgeschäftsstelle in Erfurt voradressierten Postkarten können die Teilnehmer schreiben, was aus ihrer Sicht nötig ist, um den Lehrerberuf wieder zukunftsfähig zu machen. „Dass dies anonym erfolgt, ist für viele Kollegen eine Erleichterung“, ist sich Reukauf sicher. „Die Postkartenaktion ermöglicht es ihnen, Sorgen, Ängste und Meinungen zu äußern, ohne eventuelle Konsequenzen befürchten zu müssen. Ich glaube, es wird allgemein unterschätzt, unter welchem Druck die Lehrer aufgrund ihres besonderen Dienstverhältnisses stehen.“

Für die Aktion seien insgesamt 2500 Postkarten gedruckt und über verschiedene Kanäle in Umlauf gebracht worden. Gleichzeitig laufe die Aktion auf der Facebook-Seite des Jungen tlv, wo eine Beteiligung per Kommentar oder Direktnachricht möglich sei. Ende Oktober oder Anfang November würden die gesammelten Antworten dann ans Kultusministerium übergeben, so Reukauf.

Ansicht Postkarte zum Download>
Ansicht 2 Postkarte zum Download